Einblicke ins Praktikum bei FlixBus

Einblicke ins Praktikum bei FlixBus
PRAKTIKUM.INFO-Umfrage

Welcher Bestandteil einer Bewerbung ist aus deiner Sicht überflüssig?

Hallo Isabel, wie bist du auf die Praktikumsstelle bei FlixBus aufmerksam geworden?

Ich habe auf unterschiedlichen Jobportalen im Internet nach Praktikumsstellen gesucht und bin dabei auf die Anzeige von FlixBus gestoßen.

Warum wolltest du ein Praktikum bei FlixBus machen?

Durch meinen Studiengang interessiere ich mich für Reisen und Tourismus. Ich wollte jedoch kein Hotelpraktikum oder ähnliches machen, sondern gerne etwas Internationales. Genau das habe ich bei FlixBus gefunden. Außerdem gefiel mir, dass es ein junges StartUp ist, in dem man auch als Praktikant eigene Projekte bekommt.

Wie lief der Bewerbungsprozess ab?

Ich habe mich direkt über die Webseite des Unternehmens beworben und dann nach zwei Wochen noch einmal nachgehakt, was der Stand meiner Bewerbung sei. Dann habe ich ein Skype-Gespräch mit meinem jetzigen Abteilungsleiter geführt und zwei Wochen später angefangen.

Deine ersten Tage als Praktikantin bei FlixBus: kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Von beidem etwas: Meine Abteilung war zu Beginn meines Praktikums ganz neu entstanden und wir waren nur zu dritt. Deshalb sind wir auch zusammen Mittagessen gegangen und haben uns gut verstanden. Ich habe so direkt eigene Aufgaben bekommen und es gab keine Vorgänger, die mich hätten einlernen können. Bei FlixBus lernt man jedoch auch schnell Kollegen aus anderen Abteilungen kennen, sodass es immer einen Ansprechpartner gab, wenn ich eine Frage hatte.

Was sind/waren ansonsten deine Tätigkeiten im Praktikum bei FlixBus?

Ich habe sehr viel recherchiert zu Wettbewerbern und rechtlichen Rahmenbedingungen in neuen Märkten und das meist in Präsentationen aufbereitet. Aber auch mit Excel habe ich viel gearbeitet und zahlenlastige Analysen durchgeführt.

Gemeinsames Mittagessen oder Feierabendbier: Wie eng ist die Beziehung zu deinen Kollegen?

Auf jeden Fall ein freundschaftliches Miteinander mit gemeinsamen Mittagessen oder einem Feierabendbier auf der Dachterrasse.
Man findet sehr leicht Anschluss zu anderen Praktikanten oder Werkstudenten, auch über Abteilungen hinweg.

Wie hoch ist das Gehalt als Praktikantin bei FlixBus?

Die ersten drei Monate haben ich im Pflichtpraktikum 600 Euro brutto erhalten, die anschließenden drei Monate wurden als freiwilliges Praktikum mit dem Mindestlohn vergütet.

In der Rückschau, was für Erfahrungen nimmst du aus dem Praktikum bei FlixBus für dich mit?

Eigenständiges Arbeiten und eine Menge Excelkenntnisse!
Außerdem habe ich bei den vielen Recherchen gelernt, auf unterschiedliche Weise nach Dingen zu suchen – es gibt immer einen Weg!

Dein Resümee: totaler Reinfall, ziemlich nett oder das goldene Los?

Goldenes Los! Die Arbeit macht echt Spaß und das Betriebsklima ist super! Man kommt jeden Tag gerne zur Arbeit und freut sich, die Kollegen zu sehen.

>> Mehr erfahren zum Praktikum bei FlixBus!

Artikel weiterempfehlen: