Praktikum Kulturpsychologie

Praktika Kulturpsychologie, Gerichtspsychologie

  • Veröffentlicht am 01.11.2018
  • Mehrere Standorte
  • Pflichtpraktikum
Praktikum Kulturpsychologie
Praktikum Kulturpsychologie sucht derzeit:

Praktika Kulturpsychologie, Gerichtspsychologie

An der Forschungseinrichtung “Structural Analysis of Cultural Systems” sind Praktikumsplätze in den Bereichen Kulturpsychologie und Diagnostik/Forensik/Rechtspsychologie zu vergeben. Zudem können Abschlussarbeiten in diesen Bereichen betreut werden. Zu den Schwerpunkten von S.A.C.S. zählen:
• Verhalten des Individuums in Globalisierungsprozessen
• Feldforschung bei Indigenen
• Konsensbildung in Kollektiven
• Effekte des Dominanzgefälles
• Verhaltensmodifikation bei interkultureller Intervention
• Identitätsbildung im kulturellen Kontext
• Sustainable Indigenous Practices
• Indigenous Cognition
• Indigenenrechte / Teilnahme an UN-Sitzungen
• Familienpsychologische Begutachtung

Ihr Profil

Mindestens 3. Semester Studium Psychologie oder anderes relevantes Fach.

Standort

Praktikum Kulturpsychologie Mehrere Standorte

Über Praktikum Kulturpsychologie

Die Forschungseinrichtung “Structural Analysis of Cultural Systems“ (S.A.C.S.) hat beratenden Funktion (Special Consultative Status) beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen. S.A.C.S. ist im Bereich der Menschenrechte und bei weiteren UN-Gremien aktiv. Arbeitsschwerpunkte betreffenen indigene Kulturen und Cultural Sustainability. Es werden kulturvergleichende Studien und Interventionsprojekte durchgeführt. Der rechtspsychologische Bereich betrifft zum einen die Indigenenrechte und zum anderen die familienpsychologische Diagnostik, oft in Migrations- und interkulturellen Kontexten.

S.A.C.S. ist die einzige akademische Institution, an welcher Ausbildung zu kulturverträglichem Verhalten bei der Feldforschung in indigenen Kontexten in Orientierung an der United Nations Declaration on the Rights of Indigenous Peoples durchgeführt wird. Die erfolgreiche Absolvierung des jeweils im Sommer angebotenen Blockseminars „Interkulturelles Arbeiten“ ermöglicht die Teilnahme an den S.A.C.S.-Exkursionen zu indigenen Gruppen. Diese erfolgten in den vergangenen Jahren zu den Soliga in Indien, zu den Bagyeli in Kamerun, zu den Batwa in Uganda, zu den Hamer in Äthiopien, zu den Venda in Südafrika, zu den Emberá in Panama und mehreren indigenen Gruppen in Peru. Auch bei diesen Exkursionen können Praktika im Rahmen der Datenerhebung absolviert werden, ebenso wie Abschlussarbeiten in diesem Kontext möglich sind.

Studierende, die an einem Praktikum bei S.A.C.S. interessiert sind oder eine kulturbezogene Abschlussarbeit planen, melden sich bitte per E-Mail bei PD Dr. Arnold Groh .

https://www.praktikum.info/stellenangebote/161422-s-praktika-kulturpsychologie-gerichtspsychologie