Kindergesundheitshaus e.V./Sigmund-Freud-Institut

Studiumsbegleitendes Praktikum im Projekt "Hand-in-Hand"

  • Veröffentlicht am 22.10.2018
  • Berlin
Kindergesundheitshaus e.V./Sigmund-Freud-Institut
Kindergesundheitshaus e.V./Sigmund-Freud-Institut sucht derzeit:

Studiumsbegleitendes Praktikum im Projekt "Hand-in-Hand"

ERSTE SCHRITTE und „Hand-in-Hand“- Kurze Projektbeschreibung
Wann immer von misslingender Integration in Deutschland die Rede ist, werden mangelnde Sprachkenntnisse angeführt und hier vor allem der Faktor, ob und wie stark Deutsch als innerfamiliäre Sprache bereits im Vorschulalter der Kinder eingeübt wird. Allerdings - und dieser Faktor bleibt regelmäßig unberücksichtigt - basiert die Sprachentwicklung immer auf frühen und frühesten Beziehungserfahrungen und kann nicht isoliert davon gefördert werden. Daher setzt das Projekt ERSTE SCHRITTE bei den frühesten Beziehungserfahrungen von Kindern aus Migrantenfamilien an, von denen die Mütter noch kaum deutsch sprechen und meist erst kurz in Deutschland sind. Durch Hausbesuche und Gruppenangebote soll die Tendenz verringert werden, dass sich Migrantenfamilien, insbesondere die jungen Mütter, in den ersten Lebenswochen ihres Kindes in die Isolation zurückziehen. Seit Anfang des Jahres werden im Rahmen des neuen Projekts Hand-in-Hand geflüchtete Mütter, die Kleinkinder im Alter von 0-3 haben, ebenfalls in die Gruppen eingeladen. Weitere Informationen unter: http://www.sfi-frankfurt.de/forschung/forschungsfeld-1/loewe/erste-schritte.html
Im Rahmen unseres Forschungsprojekts bieten wir Studentinnen (w) der Psychologie, Pädagogik, Soziologie oder sozialen Arbeit (oder vergleichbares) eine Praktikumsstelle an. Sofern es in Absprache mit dem Fachbereich der Universität/FH möglich ist, kann in dem Projekt auch eine Abschlussarbeit geschrieben werden. Das Praktikum kann leider nicht vergütet werden.

Der Projektrahmen
• Zielgruppe sind Migrantenmütter, die im Klinikum Neukölln ihr Kind zur Welt bringen sowie geflüchtete Frauen, mit Kleinkindern im Alter von 0-3 Jahren
• Die Intervention ist ein 1.5 stündiges Gruppenangebot einmal pro Woche für die Dauer von drei Jahren
• Gruppengröße: 6-8 Mütter mit Kindern, 2 Gruppenleiterinnen, 1 Praktikantin

Aufgaben
• Unterstützung der Gruppenleiterinnen in einer Mutter-Kind-Gruppe
• Reflektion und Austausch über die Mutter-Kind-Interaktionen sowie das Gruppengeschehen mit den Gruppenleiterinnen
• Unterstützung der Gruppenleiterinnen bezüglich der Erhebung von Instrumenten
• Vorbereiten von Essen/Trinken, Kinderbereich/Spielangebot
• Verantwortung mit übernehmen für die Sicherheit der Kinder z.B. offenen Fenster, nicht altersentsprechende und daher gefährliche Spielmaterialien
• Weiterhin besteht die Möglichkeit, auch die Forschung zu unterstützen

Ihr Profil

Voraussetzungen
• Interesse an psychoanalytisch orientierter Entwicklungspsychologie und Präventionsforschung
• Längere Beschäftigung wünschenswert (studiumsbegleitendes Praktikum 1x die Woche für ca. 2 Stunden + 2 Stunden Supervision + evtl. Mithilfe bei der Forschung)
• Regelmäßige (wöchentliche) Teilnahme (+ Vor- und Nachbereitung) an einer Mutter-Kind-Gruppe in Südneukölln (Kindergesundheitshaus e.V.; Mittwoch 10.00-11.30Uhr oder 16.00 bis 17.30Uhr) sowie Teilnahme an der wöchentlichen Praxisreflektion (Donnerstag, 14.30-16.30h)

Von Vorteil sind:
• Sensibilität für kulturspezifische Unterschiede
• Qualitatives und quantitatives Forschungsinteresse
• Interesse an frühkindlicher Entwicklung, Eltern-Kind-Interaktion, Bindungsforschung
• Interesse an Migrationsforschung und Präventionsforschung
• Psychoanalytische Grundkenntnisse wünschenswert aber nicht vorausgesetzt
• Bei Unterstützung der Forschung gerne SPSS-Kenntnisse

Standort

Kindergesundheitshaus e.V./Sigmund-Freud-Institut Berlin
https://www.praktikum.info/stellenangebote/194379-s-studiumsbegleitendes-praktikum-im-projekt-hand-in-hand
Ähnliche Jobs.