Praktikant (w/m/d) - Auslegung einer optischen Nutzlast für den Einsatz auf der Internationalen Raumstation (ISS)

  • Veröffentlicht am 06.05.2021
  • Praktikum
  • Freiburg

Einleitung

Das Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI bietet Ihnen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum. Wir forschen im Auftrag unserer Kunden aus verschiedensten Bereichen von Wirtschaft und Politik und wenden die neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung auf konkrete Projekte an. Die Anwendungen liegen in den Bereichen Verteidigung, Sicherheit und Resilienz, Automotive, Raumfahrt und Luftfahrt.

Hintergrund
Im Rahmen eines Forschungstransfer Projekts wird am Fraunhofer EMI gerade die Realisierung eines Spin-Offs fokussiert. Ziel des Projektes ist es, neue Anwendungen in Landwirtschaft und darüber hinaus zu realisieren, um beispielweise die Nutzung von Wasser auf Feldern zu monitoren oder Vorhersagen über Ernteerträge zu treffen. Eine Schlüssel Variable für diese Anwendungen stellt dabei eine genaue Bestimmung der Oberflächentemperatur der Erde dar. Perspektivisch wird hierfür eine Konstellation von sogenannten CubeSats in den Orbit gebracht. An Bord der CubeSats wird sich hierbei ein Thermal Infrarot Detektor befinden, der es ermöglicht die Temperatur der Landoberfläche genau zu bestimmen. Ein erster Schritt zur Umsetzung dieses Vorhabens stellt die technische Demonstration des Messinstruments auf der Internationalen Raumstation dar.

Ihre Aufgaben enthalten dabei, je nach Interesse und Fähigkeiten, die folgenden Teilaspekte:

  • Konstruktion der optischen Nutzlast. Design der mechanischen und thermischen Schnittstellen der unterschiedlichen Komponenten
  • Numerische Simulation der mechanischen und thermischen Eigenschaften der optischen Nutzlast
  • Durchführung bzw. Begleitung der experimentellen Validierung durch Shaker- und Thermal Vakuum Tests.
  • Erstellen von Dokumentationen und Reports für die Weltraumqualifizierung
  • Was Sie mitbringen

  • Studium des Maschinenbaus, Luft- und Raumfahrttechnik, Computational Mechanics oder einer vergleichbaren Ingenieurwissenschaft (Uni/FH)
  • Erfahrungen im Bereich Konstruktion mit CATIA, SolidWorks, Inventor oder vergleichbaren Softwarelösungen
  • Kenntnisse in der Anwendung von FEM-Software in der Strukturmechanik
  • Was Sie erwarten können

  • Agiles Arbeitsumfeld zur Umsetzung spannender Aufgaben im Bereich der Raumfahrt
  • Eine exzellente Forschungsumgebung mit hervorragender technischer Ausstattung und Labors
  • Ein interdisziplinäres Team aus Ingenieur*innen und Physiker*innen in dem wir Wert auf ein sehr gutes Betriebsklima und viel Spielraum für Ihre Kreativität und Ihre Eigeninitiative legen
  • Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
    Die Stelle ist zeitlich befristet.
    Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
    Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

    Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik
    ERNST-MACH-INSTITUT
    Verwaltungsleitung
    Ernst-Zermelo-Straße 4
    79104 Freiburg
    www.emi.fraunhofer.de

    Kennziffer: EMI-2021-12 Bewerbungsfrist:
  • © Fraunhofer-Gesellschaft
  • Standort

    Fraunhofer-Verbund Produktion, Freiburg
    https://www.praktikum.info/stellenangebote/4514875-b-praktikant-w-m-d-auslegung-einer-optischen-nutzlast-fuer-den-einsatz-auf-der-internationalen-raumstation-iss
    Alle Praktikumsplätze von:
    Fraunhofer-Verbund Produktion