Studentische Hilfskraft / Praktinkant / Praktikantin im Bereich Kognitive Energiesysteme

  • Veröffentlicht am 16.06.2021
  • Nebenjob, Praktikum, Werkstudent
  • Kassel

Einleitung

Das Fraunhofer IEE in Kassel forscht in den Be­rei­chen En­er­gie­wirt­schaft und Energiesystemtechnik mit den Schwerpunkten: Energieinformatik, Energiemeteorologie und Geoinformationssysteme, Energiewirtschaft und Systemdesign, Energieverfahrenstechnik und -speicher, Netzplanung und Netzbetrieb, Netzstabilität und Stromrichtertechnik, Thermische Energietechnik. Rund 400 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Angestellte, Studentinnen und Studenten entwickeln Lösungen für die Energiewende und erwirtschaften rund 24 Mio. Euro Er­trä­ge pro Jahr.

Die Stelle ist im Kompetenzzentrum kognitive Energiesysteme (KES) des Fraunhofer IEE zu besetzten. Seit Anfang 2020 beschäftigt sich das Kompetenzzentrum mit der Aufgabe, mittels künstlicher Intelligenz automatisierte Prozesse für die Energiesystemtechnik, die Energiewirtschaft sowie die Energienetze zu entwickeln. In den nächsten zehn Jahren soll sich daraus gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energietechnik IEE ein internationaler Schwerpunkt für künstliche Intelligenz in Forschung und Lehre entwickeln.

Was Sie mitbringen

  • Studium der Informatik, Mathematik
  • Gute Kenntnisse der Programmiersprache Python
  • Gute Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Bereiche: Maschinelles Lernen, Datenanalyse Softwareentwicklung, Energiewirtschaft, Energienetze, Energiesystemtechnik
  • Kenntnisse eines Deep Learning Frameworks (z. B. TensorFlow, PyTorch oder Keras) sind wünschenswert
  • Spaß an Mathematik und Kenntnisse grundlegender statistischer Methoden
  • Selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise,
  • Sehr gute Lernfähigkeit und Freude an der Arbeit mit fachübergreifenden Themen
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Was Sie erwarten können

    Das Fraunhofer IEE unterstützt als angewandtes Forschungsinstitut die Energiebranche bei der Bewältigung der Herausforderungen einer dezentralen Energieversorgung. Durch die Digitalisierung entstehen neue Möglichkeiten, das Energieversorgungssystem effizienter, sicherer und nachhaltiger zu gestalten. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Digitalisierung des Energiesystems zu unterstützen und sie zu einer Erfolgsgeschichte werden zu lassen. Im Rahmen Ihrer Tätigkeiten unterstützen Sie uns je nach Interesse und Erfahrung bei diversen Fragestellungen rund um die Themen maschinelles Lernen (speziell Deep Learning und Reinforcement Learning), Datenanalyse, Data Science und Big Data im Umfeld des kognitiven Energiesystems. Wir setzen bei der Umsetzung auf zukunftsgerichtete Algorithmen und Technologien. So forschen wir aktuell an einer Vielzahl spannender Themen – den Einsatz von (Deep) Reinforcement Learning zur Automatisierung von Prozessen des Energiesystems (z. B. Steuerung von Energienetzen, Energiemanagement von dezentralen Erzeugern/Verbrauchern, Anlagensteuerung, Automatisierung des Energiehandels, Predictive Maintenance ...), Verwendung von Deep Learning z. B. zur Netzzustandschätzung, Wind/PV-Prognose oder Inselnetzerkennung im Verbundnetz bis hin zur Simulation von Erzeugung/Verbauchsverhalten von dezentralen Einheiten mittels Generative Adversarial Netzworks (GANs). Weiterhin entwickeln wir Algorithmen zur Steigerung der Resilienz KI-basierter Modelle gegenüber Adversarial Attacks. Alle entwickelten Modelle und Algorithmen setzen Sie in Softwarewerkzeugen um und lernen dabei modernste Standards der Softwareentwicklung kennen.

    Für die Durchführung dieser Arbeiten suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft / Praktikant*in. Eine Bachelor- oder Masterarbeit kann im Anschluss geschrieben werden. Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
    Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet. Eine längerfristige Zusammenarbeit wird angestrebt.
    Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 10 bis 20 Stunden.
    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
    Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
    Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

    Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

    Standort

    Fraunhofer-Verbund Produktion, Kassel
    https://www.praktikum.info/stellenangebote/4669288-b-studentische-hilfskraft-praktinkant-praktikantin-im-bereich-kognitive-energiesysteme
    Alle Praktikumsplätze von:
    Fraunhofer-Verbund Produktion