Jobs per E-Mail
Verpasse keine Jobs!
Berlin
Deine Daten
Du hast bereits einen Account?
      Berufsfeld
      Land
      Homeoffice
      Berufserfahrung
      Arbeitszeit

      Praktikum in Berlin

      (1.125 Ergebnisse)

      Nichts gefunden?
      Lass dich finden.

      Melde dich in unserem Talent Pool an, fülle deinen Lebenslauf aus und lass dich von Unternehmen finden – bequem und kostenlos!

      Die beliebtesten Fragen anderer Bewerber
      1.

      Welche Fachbereiche sind für ein Praktikum in Berlin besonders geeignet?

      Ein Praktikum in Berlin macht sich gut im Lebenslauf und bringt dank Großstadt-Flair auch noch eine Menge Lebenserfahrung – deshalb erwarten dich hier tolle Job-Aussichten. Gerade die Medienbranche zieht immer mehr junge Leute in die Hauptstadt, dabei kann Berlin noch mehr als „irgendwas mit Medien“, z.B. (Online) Marketing, Politik, BWL und Psychologie.

      2.

      Was kostet ein Praktikum in Berlin?

      Mindestlohn: Absolvierst du ein freiwilliges Praktikum, das länger als drei Monate dauert, steht dir der gesetzliche Mindestlohn von 9,19 Euro/Stunde zu. Als Pflichtpraktikant_in und bei freiwilligen Praktika unter drei Monaten hast du keinen Anspruch auf Mindestlohn.

      Lebenskosten: Berlin liegt im Osten Deutschlands und ist deshalb trotz Großstadt-Status recht günstig. Nicht nur dein Späti-Bier bekommst du hier für unter 1,- Euro, auch Essen gehen ist sehr preiswert – ob den schnellen Döner für unter 3,- Euro, gesundes Thai-Food für um die 5,- Euro oder poshes Pulled-Pork für einen knappen Zehner.

      Miete: WG-Zimmer findest du hier schon für unter 300,- Euro. Je nach Größe und Kiez kann das natürlich auch teurer sein. In begehrten Stadtteilen wie Prenzlauer Berg, Kreuzberg oder Charlottenburg zahlst du mehr für dein WG-Zimmer als in Pankow oder Schöneweide – unter Umständen ist dann aber auch der Weg ins Büro weiter.

      3.

      Wie wird ein Praktikum in Berlin vergütet?

      von
      450 €
      Ø
      1.032 €
      bis
      1.414 €