Praktikum in Berlin

Praktikum in Berlin finden

Marketing, Pharma oder Technologie – in Berlin findest du zahlreiche Praktika in verschiedenen Bereichen. PRAKTIKUM.INFO erklärt dir, welche Unternehmen und Branchen dort ansässig sind und mit wie viel Gehalt du in der Hauptstadt rechnen kannst.

Praktikum in Berlin (928)

Praktikum in Berlin

Praktikum in Berlin: Branchen & Unternehmen

Berlin gilt als hip und das nicht nur in Deutschland, sondern international – jedes Jahr zieht es zahlreiche Studierende und junge Menschen für das Studium, den ersten Job oder eben ein Praktikum nach Berlin. Und das zurecht: Neben bezahlbaren Mieten und geringen Lebenskosten lockt die Stadt vor allem Kreative verschiedenster Branchen an. Als Medienstadt bietet sich in Berlin deshalb zum Beispiel für BWL-Studenten ein Praktikum im Marketing an. Doch Berlin hat noch mehr als fancy Start-ups und hippe Agenturen zu bieten!

Neben der Kreativ- und Kulturwirtschaft ist der Tourismuszweig eine gute Möglichkeit für ein Praktikum in Berlin: Über 12 Millionen Gäste beherbergte die Hauptstadt im Jahr 2015 und zählt damit zu den meistbesuchten Zentren des weltweiten Städtetourismus. Dabei kommen die meisten Touristen aus Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Spanien und den USA. Abgesehen von potenziellen Praktikumsbetrieben in Hotellerie und Gastronomie sind hier deshalb auch große Unternehmen wie die Fluggesellschaft Air Berlin oder die Deutsche Bahn angesiedelt.

Aber auch technische Bereiche wie Biotechnologie, Medizintechnik oder Kommunikationstechnologie sind florierende Wirtschaftszweige der Hauptstadt – nicht umsonst gibt es zahlreiche Tech-Start-ups, bei denen du zum Beispiel als ITler oder Ingenieur ein Praktikum in Berlin machen kannst. Schaut man sich allerdings die größten Arbeitgeber dort an, wird schnell klar, dass sich vor allem in der Gesundheitsbranche zahlreiche Jobs und damit auch Praktika in Berlin und Umgebung finden. Neben der Charité, als größte Universitätsklinik Europas, sind hier zum Beispiel der Krankenhausbetreiber Vivantes und der Wohlfahrtsverband Deutsches Rotes Kreuz vertreten. 

Das sind die 10 größten Unternehmen im Großraum Berlin aus dem Jahr 2015
Rang Unternehmen Beschäftigte Branche
1 Deutsche Bahn 21.260 Verkehr/Logistik
2 Charité 16.857 Gesundheit
3 Vivantes 14.714 Gesundheit
4 Berliner Verkehrsbetriebe 13.300 Verkehr
5 Siemens 12.000 Elektrotechnik
6 Deutsche Post 10.000 Logistik
7 Deutsche Telekom 8.697 Telekommunikation
8 Daimler 8.500 Automobil
9 Deutsches Rotes Kreuz 7.533 Soziales
10 Gegenbauer 6.518 Gebäudemanagement

Quelle: http://www.morgenpost.de/wirtschaft/top200/article140097569/Top-200-der-Berliner-Unternehmen.html

Wenn auch weniger ortsgebunden sind viele der größten Unternehmensberatungen und Wirtschaftsprüfungen in Berlin angesiedelt. Hier findest du neben spannenden Praktikumsplätzen auch Werkstudentenjobs, die dir den Einstieg in den Consulting-Bereich erleichtern.

Kosten während des Praktikums in Berlin – arm aber sexy

„Arm aber sexy,“ so taufte der ehemalige Bürgermeister Wowereit einst die Hauptstadt und lieferte dieser damit nicht nur ein Lebensmotto, sondern nahezu einen Schlachtruf. Niedrige Mieten und günstige Lebenskosten sagt man der Stadt nach. Zwar stiegen erstere in den letzten fünf Jahren um fast 30 Prozent und werden Prognosen zu Folge auch noch weiter explodieren, doch sowohl im internationalen als auch im nationalen Vergleich schneidet die Hauptstadt nach wie vor moderat ab. Der durchschnittliche Mietpreis in Berlin lag Mitte 2016 bei 11,14 €/qm. Damit steht Berlin hinter Städten wie München, Frankfurt, Stuttgart oder Heidelberg, ist aber dennoch deutlich über dem deutschlandweiten Durchschnitt von rund 7 €/qm.

Die Mietpreise schwanken natürlich von Kiez zu Kiez: In begehrten Vierteln wie Prenzlauer Berg, Kreuzberg oder Neukölln zahlst du mehr für dein WG-Zimmer als in Pankow oder Schöneweide – unter Umständen ist aber auch der Weg ins Büro dann weiter. Hier musst du abwägen, wie viel dir der kurze Weg Wert ist. Dank der BVG bist du aber ohnehin ziemlich gut vernetzt und sehr mobil in der Stadt. Nicht jeder mag auch das bunte Treiben in der Stadt und bevorzugt vielleicht eine etwas grünere Umgebung.

Im Osten Deutschlands erhält man weniger Lohn, als im Süden oder Westen. Als Praktikant gelten für dein Gehalt aber ohnehin besondere Regelungen: Je nachdem, ob du ein freiwilliges oder ein Pflichtpraktikum machst, hast du zum Beispiel keinen Anspruch auf Mindestlohn. Absolvierst du ein freiwilliges Praktikum, das länger als drei Monate dauert, steht dir der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 €/Stunde zu. Als Pflichtpraktikant und bei freiwilligen Praktika unter drei Monaten hast du keinen Anspruch auf Mindestlohn, damit bestimmt dein Praktikumsbetrieb die Höhe deines Gehaltes. 

Leben in Berlin: Deutschlands Metropole

Ein Praktikum in Berlin ist nicht nur für deine Vita gut, sondern schult auch deine Soft Skills wie Selbstständigkeit und Organisationstalent, denn du musst dich nicht nur um eine Wohnung oder WG für die Zeit kümmern, sondern dich auch in der Großstadt zurechtfinden – sei es, um das U-Bahn-Netz zu entwirren oder neue Kontakte zu knüpfen.

Für letzteres bietet Berlin viele Gelegenheiten: Ob Events, Vorträge und Diskussionen zu zahlreichen Themen oder Partys, Bars und Kneipen – hier ist immer was los. Dazu verfügt die Stadt über eine einzigartige Geschichte, die an Orten wie dem Brandenburger Tor, dem Tempelhofer Feld oder dem Ernst-Thälmann-Park erlebbar wird. Kulturell hat Berlin ohnehin einiges zu bieten: Von der Museumsinsel über die Philharmonie bis hin zum Maxim-Gorki-Theater.

Berlin ist Deutschlands einzige Metropole und gerade deshalb auch Ort für ungewöhnliche Projekte oder Aktionen. So kannst du hier zum Beispiel sonntags im Mauerpark Open-Air-Karaoke bewundern, donnerstags in der Markthalle neun auf dem Indoor-Street-Food-Market schlemmen oder montagsmorgens tanzen gehen. Möglichkeiten bietet die Stadt viele.