Medien Praktikum

Medien: Praktikum als Einstieg

Das Feld der Medien ist weit, ebenso wie die Qualifikationsmöglichkeiten. Gerade im Bereich der Kreativberufe ist es unerlässlich, sich durch bereits vorhandene Praxiserfahrung einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern zu verschaffen. Zudem ist ein Medien-Praktikum wichtig um für sich selbst im breit gefächerten Tätigkeitsfeld eine Spezialisierungsrichtung zu finden.

Medien Praktikum (393)

Medien: Praktikum verschafft Überblick

Viele wollen irgendwas mit Medien machen, dabei qualifizieren neben Studiengängen wie Medienwissenschaft, Journalistik und Kommunikationswissenschaft beinahe alle geisteswissenschaftlichen Ausrichtungen für eine Karriere im Bereich Medien. Ein Praktikum in den Medien ist also dringend erforderlich, um praktische Fähigkeiten zu erlernen und sich von der Konkurrenz abzuheben.

Bereiche für ein Praktikum in den Medien

Zunächst sollten sich Medieninteressierte damit auseinandersetzen, was ihnen Spaß macht. Ist es das schreiben von Texten? Dann kommen sowohl klassische Redaktionspraktika als auch Praktika in einer Online Redaktion in Frage. Hier heißt es: klein anfangen. Oft bieten lokale Zeitungen ein geeignetes Medien-Praktikum an.

Wen es eher zum Hörfunk oder dem Fernsehen zieht, sollte ebenfalls früh anfangen Erfahrung zu sammeln. Die praktischen Kenntnisse über Schnitt und Aufnahmetechniken erlernen Studenten nur an den wenigsten Unis. Ein Medien Praktikum, zum Beispiel beim Film, bringt also auch hier deutliche Vorteile mit sich. Zum einen kann der Praktikant herausfinden, ob ihm die Arbeit liegt und Spaß macht, zum anderen sammelt er wertvolle Erfahrung.

Dein Medien Praktikum: Die Voraussetzungen

Jeder hat mal klein angefangen, das gilt besonders für ein Medien-Praktikum. Wer zu Spiegel, ARD oder Deutschlandfunk möchte, muss einige Voraussetzungen erfüllen. Seit der Einführung des Mindestlohns, haben eingeschriebene Studenten, die ein Pflichtpraktikum absolvieren müssen, die besten Chancen. Da es sehr viele Bewerber gibt, zählen die praktischen Erfahrungen, um aus der Masse hervorzustechen. Wer grundlegende Kenntnisse bereits in einem vorherigen Medien-Praktikum hat sammeln können, wird bevorzugt behandelt. Dazu zählt besonders der Umgang mit jobrelevanter Software wie Content Management Systemen, Grafikprogrammen und Schnittprogrammen. Auch Kenntnisse im Bereich Suchmaschinenoptimierung (SEO) werden besonders im Onlinejournalismus zunehmend vorausgesetzt. Zudem wollen die größeren Medienunternehmen erste Arbeitsproben sehen, diese sammelt man am besten bei einem vorherigen Medien Praktikum.

Praktikum in den Medien: Hamburg, Berlin und München

Je nachdem in welchem Bereich das Praktikum in den Medien gemacht wird, unterscheiden sich natürlich die Aufgaben. Recherche steht in fast allen Bereichen an. Wer in einem kleineren Unternehmen ein Praktikum macht, hat den Vorteil, viel Praxiserfahrung und viele wertvolle Arbeitsproben sammeln zu können. Generell verlangt ein Medien-Praktikum einen sicheren Umgang mit Sprache, sowie Begeisterung fürs Texten. Wer bereits erste Erfahrungen sammeln konnte, sollte ein Praktikum in Hamburg in den Medien in Betracht ziehen. Mit Gruner + Jahr sitzt hier eines der größten Verlagshäuser Europas. Aber auch Berlin bietet viele spannende Medienhäuser: von Springer über taz bis hin zum Freitag. Im Süden des Landes, in München, warten der Burda Verlag und die Süddeutsche Zeitung.

Egal wohin es gehen soll, PRAKTIKUM.INFO wünscht viel Erfolg bei der Suche nach deinem Medien-Praktikum!